HochZeit HimmelreichLandschaftsskulptur "HochZeit HimmelReich" von Klaus Meier-Warneboldt am Zusammenfluss der Heidebäche Lutter und Lachte, volkstümlich "Himmelreich" genannt. Gestaltung und Wirkung: In einer Mäanderschleife umfließt die Lutter zwei halbkreisförmige Schichtungen aus Birkenholz, menschenhoch gestapelt, eine Hälfte in der Mitte der anderen beginnend oder endend. Südlich davon spiegelt ein runder Teich der Sonne, die Sterne, den Himmel, das Wasser.

Jasper slut den Schmalloh tau...Die "flüsternden Steine" sind eine Klanginstallation von Hans Gierschik im Schmarloh, südlich von Eldingen zwischen Wohlenrode, Grebshorn und Bunkenburg. Hintergrund dieser Installation ist die sagenumworbene Legende vom "Schmarloh Jasper". Der Schäfer Jasper hatte einen Bandmacher, bei dem er viel Geld vermutete, auf dem Schmarloh erschlagen, ihn dann ausgeplündert und in der hohen Heide verscharrt.

Die Geschworenen...Die Geschworenen: Holz-Skulpturengruppe von Bernd Moenikes zur Erinnerung der in der Zeit von 1642-1645 in Beedenbostel abgehaltenen Landtage des Fürstentums Lüneburg. In der ersten Hälfte des 17. Jahrhunderts fanden in Beedenbostel insgesamt drei Landtage statt. Auf diesen Landtagen versammelten sich die Landstände (Prälaten und andere Geistliche, Ritterschaft des Fürstentums Lüneburg und Vertreter der Städte), also die Vermögendsten und Einflussreichsten des Landest um dem Herzog Steuern zu bewilligen. Beedenbosiel als Tagungsort zu nehmen, war er eine Konzessionsentscheidung.

Kommunale Termine